Unsere AGBs...


§1 Geltungsbereich

Alle Lieferungen, Leistungen und Angebote vom Multimedia-Verlag Swantec erfolgen auf der Grundlage der gesetzlichen Bestimmungen sowie der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in Ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung.

Ein Verbraucher im Sinne dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Ein Unternehmer im Sinne dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen ist jede natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer selbstständigen beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit handelt.

 

§2 Vertragspartner

Ein Kaufvertrag kommt zustande mit dem

Multimedia Verlag SWANTEC
Inhaber Peter Biet
Wiesenstrasse 1
36289 Friedewald

Ust-ID: DE196270595

Telefon: 06674-2209817
E-Mail: Peter-Biet@swantec.de
Homepage: www.swantec.de

 

§3 Bestellvorgang

Sie bestellen in unserem Shop, indem Sie:

(1) Artikel in den Warenkorb legen.

(2) Ihre E-Mail-Adresse angeben, damit wir Sie per E-Mail über Ihr Widerrufsrecht/Rückgaberecht informieren können. Bei Bestellung von Downloadprodukten übermitteln wir Ihnen die Rechnung als PDF-Dokument im Anhang ,sowie den zeitlich begrenzten, individuellen Downloadlink, den sie mindestens 12 Stunden, bis maximal 24 Stunden nach Erhalt der E-Mail verwenden können. Danach verliert der Downloadlink seine Gültigkeit und kann nicht mehr verwendet werden.

(3) Ihre Liefer- und Zahlungsdaten eingeben.

(4) Auf der Kontrollseite die Richtigkeit Ihrer Angaben überprüfen und unsere allgemeinen Geschäftsbedingungen akzeptieren.

(5) Am Ende auf den Button "Kaufen" klicken.

Die Information über den Zeitpunkt des Vertragsschlusses finden Sie im entsprechenden Abschnitt in den AGB. Mehr Infos zum Bestellvorgang finden Sie auf unseren Hilfeseiten.

 

§4 Angebot und Vertragsschluss

(1) Zeichnungen, Maße, Gewichte oder sonstige Leistungsdaten sind nur verbindlich, wenn diese ausdrücklich vereinbart werden. Abbildungen im Shopsystem sind als Symbolbilder zu verstehen und entsprechen nicht immer zu 100% der gelieferten Ware.

(2) Ihre Bestellung stellt ein verbindliches Angebot an uns zum Abschluss eines Kaufvertrages dar. Mit der Bestellung erklären Sie verbindlich, dass Sie die bestellte Ware erwerben möchten.

(3) Eine Kopie der Bestelldaten erhalten Sie mit der Bestelleingangsbestätigungs-E-Mail, die Sie abspeichern können. Diese Eingangsbestätigung stellt ausdrücklich keine Annahme Ihres Angebotes dar.

(4) Ein Kaufvertrag kommt erst dann zustande, wenn wir Ihre verbindliche Bestellung durch Lieferung der Ware annehmen, oder indem wir Ihnen die Annahme in Textform durch eine gesonderte Transportinformation/Versandmitteilung per E-Mail bestätigen. Eine Annahme Ihrer Bestellung erfolgt spätestens innerhalb von fünf Werktagen.

(5) Abweichend von vorstehendem kommt im Falle einer Bestellung mit der Zahlungsart Vorkasse ein Kaufvertrag bereits mit dem Versenden der Zahlungsaufforderung per E-Mail zustande. Die Zahlungsaufforderung wird spätestens innerhalb von fünf Werktagen nach Ihrer Bestellung versendet.

(6) Der Vertragsschluss erfolgt ausschließlich in deutscher Sprache.

 

§5 Preise

(1) Die auf den Produktseiten genannten Preise verstehen sich als Endpreise in Euro und enthalten stets die gesetzliche Umsatzsteuer in Höhe von 19%.

(2) Zusätzlich zu den angegebenen Preisen berechnen wir für die Lieferung Versandkosten. Die Versandkosten werden Ihnen auf den Produktseiten, im Warenkorbsystem und auf der Bestellseite deutlich mitgeteilt.

 

§6 Zahlung und Lieferung

Folgende Zahlungsmöglichkeiten stehen zur Auswahl:

Bei Lieferung innerhalb Deutschlands:

  • Rechnung (zahlbar vierzehn Tage nach Erhalt der Ware)

Ausland:

  • Rechnung (zahlbar vierzehn Tage nach Erhalt der Ware)

 

Bitte beachten Sie folgendes:

(1) Wir stellen jedem Kunden einen persönlichen Einkaufsrahmen zur Verfügung, dessen Grundlage auf den jeweiligen Bestellungen und Zahlungen beruht. Ist dieser Einkaufsrahmen ausgeschöpft, so behalten wir uns vor, die gewählte Zahlungsart des jeweiligen Kunden einzuschränken.

(2) Die Möglichkeit zum Skontoabzug besteht nicht.

(3) Bestellungen an abweichende Lieferanschriften werden von uns einer gesonderten Prüfung unterzogen. Die Nichtlieferungen von Waren an Lieferanschriften, die nicht mit der Anschrift des Bestellers übereinstimmen oder die Einschränkung der gewählten Zahlungsart des jeweiligen Kunden, behalten wir uns vor.

(4) Der Versand der bestellten Artikel erfolgt spätestens innerhalb von drei Werktagen, sofern das bestellte Produkt bei uns als sofort lieferbar gekennzeichnet ist. Auf eventuell abweichende Lieferzeiten weisen wir auf der jeweiligen Produktseite ausdrücklich hin.

Bei Lieferverzögerungen werden wir Sie umgehend per E-Mail über die Lieferverzögerung des bestellten Produkts informieren. Soweit uns dies bekannt ist, werden wir Ihnen in dieser Information den Liefertermin nennen. Es steht Ihnen in einem solchen Fall frei, auf das bestellte Produkt zu warten oder Ihre Bestellung zu stornieren. Bei einer Stornierung werden ggf. bereits erbrachte Gegenleistungen unverzüglich erstattet.

(5) Sie können ein Zurückbehaltungsrecht nur ausüben, soweit die Ansprüche aus dem gleichen Vertragsverhältnis resultieren.

 

§7 Eigentumsvorbehalt

(1) Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung im Eigentum von Multimedia-Verlag Swantec Peter Biet.

(2) Sofern der Kunde Unternehmer ist, gelten des Weiteren die folgenden Regelungen: Der Kunde ist berechtigt, die Ware im ordnungsgemäßen Geschäftsgang weiter zu verkaufen. Er tritt jedoch an uns - soweit dies gesetzlich zulässig ist - sämtliche aus dem Weiterverkauf entstehenden Forderungen sicherungshalber im vollen Umfang ab. Der Kunde ist widerruflich ermächtigt, die an uns abgetretenen Forderungen für unsere Rechnung im eigenen Namen einzuziehen. Diese Einzugsermächtigung kann nur widerrufen werden, wenn der Kunde seinen Zahlungsverpflichtungen nicht ordnungsgemäß nachkommt. Wir sind verpflichtet, die uns zustehenden Sicherungen insoweit freizugeben, als ihr Wert die zu sichernden Forderungen, soweit diese noch nicht beglichen sind, um mehr als 20 % übersteigt. Bei Zugriffen Dritter auf die Ware wird der Kunde den Dritten auf unser Eigentum hinweisen und uns unverzüglich von dem unberechtigten Zugriff benachrichtigen. Kosten und Schäden des unberechtigten Zugriffs trägt der Kunde.

 

§8 Haftung

(1) Wir haften uneingeschränkt nach den gesetzlichen Bestimmungen für Schäden an Leben, Körper und Gesundheit, die auf einer fahrlässigen oder vorsätzlichen Pflichtverletzung von uns, unseren gesetzlichen Vertretern oder unseren Erfüllungsgehilfen beruhen, sowie für Schäden, die von der Haftung nach dem Produkthaftungsgesetz umfasst werden. Für Schäden, die nicht von Satz 1 erfasst werden und die auf vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Vertragsverletzungen sowie Arglist von uns, unseren gesetzlichen Vertretern oder unseren Erfüllungsgehilfen beruhen, haften wir nach den gesetzlichen Bestimmungen. Für Schäden, die auf dem Fehlen einer garantierten Beschaffenheit beruhen, aber nicht unmittelbar an der Ware eintreten, haften wir nur dann, wenn das Risiko eines solchen Schadens ersichtlich von der Beschaffenheitsgarantie erfasst ist.

(2) Wir haften auch für Schäden, die durch einfache Fahrlässigkeit verursacht werden, soweit die hierdurch entstehenden Schäden auf der Verletzung von Rechten, die dem Kunden nach Inhalt und Zweck des Vertrages gerade zu gewähren sind und/oder auf der Verletzung von Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglichen und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertraut und vertrauen darf (z.B. unsere Pflicht zur Vertragserfüllung), beruhen.

(3) Eine weitergehende Haftung ist ohne Rücksicht auf die Rechtsnatur des geltend gemachten Anspruchs ausgeschlossen.

 

§9 Gewährleistung

(1) Die Verjährungsfrist für gesetzliche Mängelansprüche beträgt zwei Jahre und beginnt mit dem Datum der Ablieferung, d.h. Empfangnahme der Sache durch den Käufer.

Hiervon unberührt bleiben etwaige Ansprüche aufgrund von Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer vorsätzlichen oder fahrlässigen Pflichtverletzung des Verkäufers oder seiner gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen sowie Ansprüche aufgrund sonstiger Schäden aufgrund vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung seitens des Verkäufers, dessen gesetzlicher Vertreter oder Erfüllungsgehilfen.

(2) Für alle während der gesetzlichen Gewährleistungsfrist auftretenden Mängel der Kaufsache gelten nach Wahl des Kunden die gesetzlichen Ansprüche auf Nacherfüllung, auf Mangelbeseitigung/Neulieferung sowie - bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen - die weitergehenden Ansprüche auf Minderung oder Rücktritt sowie daneben auf Schadensersatz, einschließlich des Ersatzes des Schadens statt der Erfüllung sowie des Ersatzes der vergeblichen Aufwendungen des Kunden.

(3) Sollten Sie trotz sorgfältiger Kontrollen einmal ein falsches oder beschädigtes Produkt (kleine Beschädigungen sind bei Mängelexemplaren üblich) von uns erhalten haben, werden wir uns sofort um eine für Sie zufriedenstellende und kostenfreie Lösung bemühen.

(4) Wenn trotz unserer Spezialverpackungen Transportschäden auftreten, bitten wir, diese Schäden bereits durch den Zusteller aufnehmen und bestätigen zu lassen. Die Versäumung einer Reklamation oder Kontaktaufnahme beim Zusteller hat für Sie jedoch keinerlei Konsequenzen. Die Ihnen zustehenden gesetzlichen Ansprüche bleiben hiervon insbesondere unberührt. Sie helfen uns hiermit aber, unsere eigenen Ansprüche gegenüber dem Frachtführer geltend zu machen.

(5) Im Übrigen gelten die gesetzlichen Gewährleistungsbestimmungen.

 

§10 EU-Verordnung über Online-Streitbeilegung

Ab dem 15. Februar 2016 stellt die EU-Kommission eine Plattform für außergerichtliche Streitschlichtung bereit. Verbrauchern gibt dies die Möglichkeit, Streitigkeiten im Zusammenhang mit Ihrer Online-Bestellung zunächst ohne die Einschaltung eines Gerichts zu klären. Die Streitbeilegungs-Plattform ist unter dem externen Link https://ec.europa.eu/consumers/odr/ erreichbar.

 

§11 Korrektur von Eingabefehlern/Speicherung des Vertragstextes

(1) Die von Ihnen im Rahmen der Bestellung abgegebene Vertragserklärung können Sie vor dem Absenden jederzeit durch Klicken auf den „Ändern“ Button korrigieren. Nach dem Absenden der Bestellung ist eine Korrektur nicht mehr möglich.

(2) Der Vertragstext Ihrer Bestellung wird bei uns bis zur vollständigen Abwicklung des Kaufgeschäftes gespeichert. Sollten Sie Ihre Unterlagen zu Ihren Bestellungen verlieren, wenden Sie sich bitte per E-Mail an uns. Wir senden Ihnen gerne eine Kopie der Daten Ihrer Bestellung zu, solange Ihre Bestellung noch nicht abgewickelt wurde. Nach vollständiger Auslieferung der bestellten Ware werden wir die Bestelldaten vorbehaltlich der gesetzlichen Aufbewahrungsfristen löschen und können diese nicht mehr zur Verfügung stellen.

 

§12 Datenschutz

Der Multimedia-Verlag Swantec verpflichtet sich, die Privatsphäre aller Personen zu schützen, die in den von uns betriebenen Shops einkaufen und die personenbezogenen Daten vertraulich zu behandeln. Alle Kundendaten werden ausschließlich für die Geschäftsabwicklung und für eigene Werbezwecke verwendet. Die Daten werden gespeichert und nicht weitergegeben.

Im Rahmen unserer Neukundenbelieferung pflegen wir zum Zwecke der Bonitätsüberwachung einen Datenaustausch mit der nachfolgend benannten Auskunftei. Sofern wir in Vorleistung - etwa durch Lieferung der Ware gegen Rechnung - treten, sind wir daher berechtigt, zur Wahrung unserer berechtigten Interessen ggf. eine Bonitätsauskunft bei folgendem Unternehmen einzuholen: Verband der Vereine Creditreform e.V.. Dem Unternehmen Verband der Vereine Creditreform e.V. werden hierbei nur die folgenden Daten übermittelt: Name, Anschrift.

Details zu Datenschutz und Sicherheit finden Sie auf unserer Internetseite unter:

https://swantec.plentymarkets-cloud01.com/swantec/datenschutz

 

§12 Schlussbestimmung

(1) Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland, unter Ausschluss des U.N.-Kaufrechts, soweit nicht der durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates, in dem der Kunde, der Verbraucher ist, seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat, gewährte Schutz entzogen wird.

(2) Bei Verträgen mit Kaufleuten, also Kunden, die ein Handelsgewerbe betreiben, oder aus anderen Rechtsgründen als Kaufmann eingeordnet werden sowie mit juristischen Personen des öffentlichen Rechts ist unser Sitz ausschließlich Gerichtsstand für alle sich aus dem Vertragsverhältnis unmittelbar oder mittelbar ergebenden Streitigkeiten

(3) Gleiches gilt für Streitigkeiten mit Verbrauchern, also jeder natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können, die innerhalb der Europäischen Union keinen Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthaltsort haben.

Stand 21.12.2017

Nach oben